... über diesen Link könnt ihr Euch finanziell am Projekt Kunstrasen beteiligen



Auf unserer Facebook-Seite bekommt ihr aktuelle Infos zum Bau des Kunstrasens und des neuen Sportheims

SV Eutingen - Herrenfußball


Wichtiger Dreier im Abstiegskampf

SV Eutingen - SV Oberiflingen - 2:1

Mit einem wichtigen Sieg startete die 1. Mannschaft die Aufholjagd für den Klassenverbleib der Bezirksliga. Im ersten Rückrundenspiel gewann der SVE auf dem heimischen Kunstrasenplatz verdient mit 2:1 gegen den SV Oberiflingen, der Tabellennachbar in der hinteren Gefahrenzone ist. Dabei war bis zuletzt unklar, ob das Spiel durch den gut leitenden Schiedsrichter Christian Schneider überhaupt angepfiffen werden konnte. Erst die wärmeren Temperaturen am Samstag und viele Helfer mit Schneeschaufeln trugen dazu bei, dass der Platz auftaute und pünktlich zum Spiel in hervorragendem Zustand war.

Mit Marcel Hartmann und Timo Sindlinger kehrten zwei wichtige Akteure zur 1. Mannschaft zurück und halfen dem Team erkennbar weiter.

Die ausgeglichene erste Halbzeit war ein offener Schlagabtausch zweier Teams, die beide noch erkennbar Luft nach oben haben.
Den besseren Start erwischte der SV Oberiflingen, der nach einem tiefen Pass durch die Eutinger Hintermannschaft in den Sechzehner gelangte. Keeper Philipp Dettling berührte bei seinem Klärungsversuch den gegnerischen Stürmer und der Schiri zeigte sofort auf den Punkt: 0:1.
Die Eutinger ließen den Kopf nicht hängen, kämpften um jeden Ball und zeigten Einsatz. Besonders Abwehrmann Daniel Neuss sorgte mit einem klasse Tackling im eigenen Strafraum dafür, dass Oberiflingen nicht höher in Führung ging. In der 30. Minute war es der schnelle Niklas Geller, der nach einem herrlichen Diagonalball von Innenverteidiger Philipp Schlenker auf der linken Seite an seinen Gegenspielern vorbeizog und aus schwieriger Position den Ball im langen Eck unterbrachte. 1:1 auch der Pausenstand.

Nach der Halbzeit war unsere Elf die engagiertere Mannschaft und spielte 25 Minuten in Überzahl, nachdem ein Abwehrspieler der Gegner Niklas Geller nur durch ein grobes Foul stoppen konnte.
Der SVE belohnte sich zunächst aber nicht und ließ sogar einen Elfmeter ungenutzt, den Pascal Akermann mit einer klasse Drehung erspielt hatte.
Clever genug war unsere Elf aber in der Schlussphase und ließ Ball und Gegner laufen. Einen starken Angriff über Spielertrainer Ümit Dagistan und Routinier Nika Ziebart vollendete Niklas Geller cool aus 16 Metern zum 2:1-Führungstreffer. Dieses Ergebnis verteidigte die Mannschaft energisch und fuhr so die wichtigen drei Punkte ein. Damit bleibt unsere Mannschaft in Schlagdistanz zur Nicht-Abstiegszone und hat in der Rückrunde noch alle Möglichkeiten in der Hand.

Starker Einstand von Fabio Azevedo

SV Eutingen II - SV Oberiflingen II - 4:1

Ein souveräner Heimsieg stand zum Rückrundenstart unserer 2. Mannschaft am Spielende gegen den SV Oberiflingen II fest. Nach einem guten Start belohnte Neuzugang Fabio Azevedo seinen starken Einstand mit dem 1:0. Anschließend verflachte die Partie teilweise und Oberiflingen glich wenig später zum 1:1 aus. Coach Sven Beu fand offenbar die richtigen Worte in der Pause und rüttelte das junge SVE-Team auf. Deutlich wacher und gefährlicher setze unsere Mannschaft den Gegner fortan unter Druck und dominierte die zweiten 45 Minuten.

Maik Wilke stellte mit seinem Kopfball in der 55. Minute die Weichen in Richtung Sieg. Und nach einem schönen langen Ball in den gegnerischen Strafraum stand Max Schmollinger goldrichtig und verwandelte in der 77. Minute mit einer technisch hervorragenden Direktabnahme zum 3:1. Seine gute Leistung krönte Fabio Azevedo mit seinem zweiten Treffer zum 4:1. Damit bleibt die Mannschaft in Schlagdistanz zu den Topteams der Kreisliga B 2.

Vorschau - Sonntag, 11. März 2018

SV Eutingen I - SG Empfingen I - 15:00 Uhr

SV Eutingen II: spielfrei

SV Eutingen - Frauenfußball


SVE I - SV Musbach - 2:0

Eutingen besiegt den SV Musbach verdient, nach einer guten zweiten Halbzeit. In den ersten 45 Minuten tasteten sich beide Mannschaften zunächst an und Torchancen waren eher Mangelware. Trainer Roland Gölz sprach seiner Mannschaft Mut zu. Und direkt nach Wiederanstoss gab es einen Eckstoß für den SVE. Alex Haizmann trat an, zirkelte den Ball auf Jana Nesch, Carolin Schimpf verwandelte den Ball zum 1:0. Eutingen machte weiter und setzte den Gegner schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Und nur 5 Minuten später durfte die Gäu-Elf erneut jubeln. Carolin Schimpf schob nach einem schönen Pass von Marie Johner zum 2:0 ein. Der SV Musbach versuchte noch den Ehrentreffer zu erzielen, doch die Abwehr und Torspielerin Nina Baur ließen nichts mehr zu.

SVE I - SV Musbach - 2:0

Eutingen besiegt den SV Musbach verdient, nach einer guten zweiten Halbzeit. In den ersten 45 Minuten tasteten sich beide Mannschaften zunächst an und Torchancen waren eher Mangelware. Trainer Roland Gölz sprach seiner Mannschaft Mut zu. Und direkt nach Wiederanstoss gab es einen Eckstoß für den SVE. Alex Haizmann trat an, zirkelte den Ball auf Jana Nesch, Carolin Schimpf verwandelte den Ball zum 1:0. Eutingen machte weiter und setzte den Gegner schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Und nur 5 Minuten später durfte die Gäu-Elf erneut jubeln. Carolin Schimpf schob nach einem schönen Pass von Marie Johner zum 2:0 ein. Der SV Musbach versuchte noch den Ehrentreffer zu erzielen, doch die Abwehr und Torspielerin Nina Baur ließen nichts mehr zu.

+++++ Die SVE - Frauen auf Facebook +++++

Martin Dold vom Schwarzwälder Boten testet unseren neuen Kunstrasenplatz

Hier findet ihr den Zeitungsbericht von Martin Dold (Tageszeitung Schwarzwälder Bote) über seinen Test unseres Kunstrasenplatzes.

Seite 1 Seite 2


!!!!! Aufstieg Verbandsliga !!!!!


Frauen I - TSV Lustnau - 1:0

Zu Beginn des Spiels machte der TSV viel Druck, wirkliche Torchancen erspielten sie sich aber nicht. Langsam fand Eutingen in sein gewohntes Spiel und fing an den Gegner auch schon früher zu stören. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Die Trainer pushten ihre Mädels nochmal so richtig und glaubten an sie. In der 61. Minute erspielten sich die Damen einen Eckstoß. Trainer Norbert Nesch sagte: "Passt auf Mädels jetzt kommt ein Tor". Nesch weiß einfach wann er sich auf seine Mädels verlassen kann. Kim Ruoff köpfte nach einem Ball von Annika Beck ein. Die Ersatzbank und auch die Trainer stürmten auf das Feld, die Freude war riesig. Danach machte Lustnau nochmal Druck, doch die Abwehr stand an diesem Tag perfekt. Als der Schiri endlich Abpfiff hatten die Mädels Vereinsgeschichte geschrieben und steigen erstmals in die Verbandsliga auf.

Spende des SV Eutingen im Kongo angekommen

Bei ihrem Besuch im Kongo im Oktober 2015 übergab die vierköpfige Reisegruppe (der Eutinger Pfarrer Beda Hammer, Hans-Peter Teufel, Ernst Sitter und Winfried Platz)
die Trikot- und Ballspende des SV Eutingen.

Seit über 25 Jahren pflegt die Kirchengemeinde Eutingen eine enge Freundschaft zu Matadi im Kongo.






Alle Ergebnisse des SVE auf