... über diesen Link könnt ihr Euch finanziell am Projekt Kunstrasen beteiligen



Auf unserer Facebook-Seite bekommt ihr aktuelle Infos zum Bau des Kunstrasens und des neuen Sportheims

SV Eutingen - Herrenfußball


SF Salzstetten II - SV Eutingen I - 0:5

0:5 in Salzstetten gewonnen, in 90 Minuten keinen einzigen Torschuss zugelassen – und dennoch eine Partie, mit der unsere Elf alles andere als zufrieden sein kann. Nachdem man bereits mit den ersten Spielaktionen drei hochkarätige Chancen teils freistehend vor dem gegnerischen Torwart nicht verwerten konnte, passte man sich allmählich dem überforderten Gegner an. Blind gespielte Bälle, grobe technische Fehler und viele Unkonzentriertheiten sorgten dafür, dass es zur Pause „nur“ 0:1 für den SVE stand. Pascal Akermann erzielte mit einem satten Linksschuss den Treffer in der 34. Minute.

Nach der Pause veränderte sich das Spiel kaum – Eutingen in Ballbesitz, brachte sich regelmäßig durch eigene Fehler um weitere Tore. Zwar war man ständig in des Gegners Hälfte, zwingende Chancen konnte man sich jedoch nur selten herausspielen. Erst als die Kräfte des Gegners nachließen, erzielten Nika Ziebart, Robin Kramer, Max Schmollinger und Micha Krauss zwischen der 68. und der 89. Minuten vier weitere Treffer. So konnte man zumindest mit dem Ergebnis zufrieden sein.

SV Eutingen II - SG Hallwangen II - 5:2

Mit neun Punkten aus vier Spielen machte unsere Zweite den gelungen Rundenstart in der Kreisliga B2 perfekt. Gegen Hallwangen reichte eine spielerisch solide Leistung zum klaren Erfolg.
Den Auftakt machte Markus Teufel in der 17. Minute mit einem Fernschuss. Hussin Safar legte wenig später zum 2:0 nach, nachdem er den Torwart der Hallwanger umspielte. Und Hussin "Pirlo" Safar war es auch, der zum 3:0 einköpfte. Johannes Teufel mit einem technisch versierten Lupfer und Luca Raible nach schönem Zuspiel sorgten für eine solide 5:0-Führung nach 72 Minuten. Dann entschied sich der SVE auf Sparflamme die restlichen 15 Minuten zu fahren, kassierte zwei unnötige Gegentreffer. Zuvor hatte Keeper Rouven Bühler noch einige gute Chancen pariert.

SV Eutingen I - FC Göttelfingen - 2:2

Ein eher schwaches Spiel sahen die Zuschauer auf dem Eutinger Kunstrasen, als am Sonntag mit Göttelfingen und dem SVE zwei letztjährige Bezirksligateams aufeinandertrafen.
Kombinationsfussball, herausgespielte Tore und intensive Zweikämpfe waren in diesem Derby Fehlanzeige.
Zu Beginn der Party schienen die SVE-Spieler besser aufgelegt und hatten nach zehn Minuten zwei hochkarätige Chancen.
Das Tor machte im Gegenzug allerdings Göttelfingen. Nach einem Eckball fühlte sich kein SVE-Spieler verpflichtet, den Eckball wegzuköpfen, sodass der hohe Ball sorglos ins lange Eck einsegeln konnte.
Daraufhin wachten unsere Jungs etwas auf und konnten durch eine herausragende Einzelleistung von Stürmer Micha Krauss ausgleichen. Der Youngster erlief einen langen Abschlag von Keeper Robin Marquardt und fackelte aus 30 Metern nicht lange. Mit einem Volleyschuss ins lange Eck schlug das Leder zum 1:1 Ausgleich ein.
Die Freude währte aber nur kurz, da unser Torwart einen harmlosen Schuss der Göttelfinger nicht parieren konnte und es mit einem 1:2-Rückstand in die Pause ging. Nach der Halbzeit änderte sich das Spiel kaum: Viele einfache Fehler im Passspiel, wenig Leidenschaft in den Zweikämpfen und kaum herausgespielte Torszenen. So war es wieder Micha Krauss, der mit einer Einzelleistung zum 2:2-Ausgleich einschoss. Krauss lies die halbe Göttelfinger Abwehr im Strafraum stehen und hämmerte das Leder unter die Latte. Glück hatten unsere Jungs noch, als die Göttelfinger in den letzten Sekunden eine eigentlich sichere Torchance vergaben und es beim 2:2-Unentschieden blieb.

SV Eutingen II - SV Baiersbronn II - 1:0

Effizienz der ersten Klasse zeigte unsere 2. Mannschaft im dritten Saisonspiel der Kreisliga B2 gegen die Gäste aus Baiersbronn.
Diese reisten mit breiter Brust und acht geschossenen Toren aus zwei Spielen ins Gäu und fingen sich auf dem Eutinger Kunstrasen die erste Niederlage ein.
Die Gäste erspielten sich zwar diverse Chancen, konnten aber keinen Treffer erzielen und scheiterten ein ums andere Mal an Keeper Robin Marquardt im Eutinger Kasten. Die SVE-Jungs standen kompakt und hielten so den Laden in der ersten Hälfte dicht.
Dadurch entmutigten unsere Jungs den Gegner, der erkennbar schlechter aus der Pause kam. Nun kam es immer wieder zu gefährlichen Nadelstichen des SVE-Angriffs mit Stürmer Luca Raible, der mit seinem Tempo immer wieder für Gefahr sorgte.
Einen tollen Pass von Spielführer Jan Zimmermann verwandelte Luca Raible zum 1:0 für den SVE.
Daraufhin folgten weitere Abwehrkämpfe, die von allen Spielern auf dem Platz engagiert angenommen wurden. So war der wichtige Sieg gegen den Saisonfavoriten aus Baiersbronn perfekt.

SGM Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen - SV Eutingen - 1:2

Eine durchschnittliche Leistung reichte unserer 1. Mannschaft beim Saisonauftakt gegen die Gäu-Nachbarn aus Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen für einen wichtigen 2:1-Auswärtssieg. Dabei machte sich die durch Urlaub und Verletzung dezimierte Personaldecke bemerkbar: Mit Timo Sindlinger, Marius Meier, Leon Bauer, Stefan Weber, sowie den Langzeitverletzten Marcel Marquardt, Spielertrainer Lukas Wuzik und Sebastian Lazar fehlte beinahe eine ganze Mannschaft im Kader. Glücklicherweise konnte dieser Mangel mit jungen, frisch aus der A-Jugend gekommenen Talenten abgefangen werden. Zu Beginn des Spiels hatten die Hausherren aus Eckenweiler die klar besseren Chancen. Der SVE konnte sich bei Keeper Robin Marquardt sowie den Pfosten bedanken, dass kein deutlicher Rückstand zur Halbzeit auf der Ergebnistafel stand. Auch der hoch gewachsene Rasenplatz lag unseren Jungs nicht besonders gut. Nach einer 100 %-Chance für die SGM, die Torwart Robin Marquardt mit Hand- und Fußreflexen abwehrte, schickte Co-Trainer Pascal Werner in der 9. Minute A-Jugend-Gewächs Micha Krauss auf die Reise. Der hochgewachsene SVE-Stürmer nahm den Ball sauber an, tanzte die SGM-Abwehr mit einer klugen Körpertäuschung aus und verwandelte das Leder im kurzen Eck. Mit etwas Glück und Kaltschnäuzigkeit stand es zur Halbzeit 1:0 für den SVE. In Hälfte 2 brachte unser Trainer Lukas Wuzik mit Daniel Neuss, Ralf Wuzik und Johannes Seeger neue Akteure aufs Feld, die mehr Sicherheit ins Spiel brachten. Nach einem SVE-Eckball in der 68. Minute schaltete Niklas Geller am schnellsten und schoss Richtung Tor, wo Robin Kramer goldrichtig stand und den Schuss ins Eckenweiler Tor lenkte. Spannend wurde es trotz dieser 2:0-Führung noch einmal, da mit Abwehrmann Daniel Müller ein SVE-Mann in der 85. Minute nach wiederholtem Foul mit Geld-Rot vom Platz flog und Spielertrainer Pascal Werner nach einem Zusammenprall am Kopf blutete. So kamen die Hausherren durch einen Elfmeter in der 81. Minute noch auf 1:2 heran, aber unsere Jungs brachten den Vorsprung mit 9 Mann über die Zeit.

SV Wachendorf II - SV Eutingen II - 3:2

Unsere 2. Mannschaft reiste am Sonntag gegen einen starken Gegner nach Wachendorf und schrammte nur knapp an einem Punktgewinn vorbei. Dabei schlug sich sich die verkleinerte Personaldecke auch in der 2. Mannschaft durch, sodass einige Spieler mit nur wenigen Trainingseinheiten aus der Vorbereitung auflaufen mussten.
Dennoch brachte Maik Wilke unser Team in der 1. Hälfte mit 1:0 in Führung, was Wachendorf aber ausgleichen konnte. Nach der Pause war es Co-Trainer und Routinier Stefan Schneider, der einen Elfmeter eiskalt zur 2:1-SVE-Führung verwandelte. In der Folge konnte Wachendorf jedoch mit zwei Treffern nachlegen, sodass am Ende eine 3:2-Niederlage stand. Das Spiel zeigte jedoch, dass die 2. Mannschaft in der Kreisliga B2 auch in dieser Runde eine gute Rolle spielen kann.

SV Eutingen - Frauenfußball


Die aktuellen Berichte und Info´s zu unserem Frauenfußball findet ihr auf der Facebook - Seite unserer Frauen...

+++++ Die SVE - Frauen auf Facebook +++++

Martin Dold vom Schwarzwälder Boten testet unseren neuen Kunstrasenplatz

Hier findet ihr den Zeitungsbericht von Martin Dold (Tageszeitung Schwarzwälder Bote) über seinen Test unseres Kunstrasenplatzes.

Seite 1 Seite 2


!!!!! Aufstieg Verbandsliga !!!!!


Frauen I - TSV Lustnau - 1:0

Zu Beginn des Spiels machte der TSV viel Druck, wirkliche Torchancen erspielten sie sich aber nicht. Langsam fand Eutingen in sein gewohntes Spiel und fing an den Gegner auch schon früher zu stören. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Die Trainer pushten ihre Mädels nochmal so richtig und glaubten an sie. In der 61. Minute erspielten sich die Damen einen Eckstoß. Trainer Norbert Nesch sagte: "Passt auf Mädels jetzt kommt ein Tor". Nesch weiß einfach wann er sich auf seine Mädels verlassen kann. Kim Ruoff köpfte nach einem Ball von Annika Beck ein. Die Ersatzbank und auch die Trainer stürmten auf das Feld, die Freude war riesig. Danach machte Lustnau nochmal Druck, doch die Abwehr stand an diesem Tag perfekt. Als der Schiri endlich Abpfiff hatten die Mädels Vereinsgeschichte geschrieben und steigen erstmals in die Verbandsliga auf.

Spende des SV Eutingen im Kongo angekommen

Bei ihrem Besuch im Kongo im Oktober 2015 übergab die vierköpfige Reisegruppe (der Eutinger Pfarrer Beda Hammer, Hans-Peter Teufel, Ernst Sitter und Winfried Platz)
die Trikot- und Ballspende des SV Eutingen.

Seit über 25 Jahren pflegt die Kirchengemeinde Eutingen eine enge Freundschaft zu Matadi im Kongo.






Alle Ergebnisse des SVE auf