... über diesen Link könnt ihr Euch finanziell am Projekt Kunstrasen beteiligen



Auf unserer Facebook-Seite bekommt ihr aktuelle Infos zum Bau des Kunstrasens und des neuen Sportheims

SV Eutingen - Herrenfußball


Gerechtes Remis

SF Salzstetten - SV Eutingen - 1:1

Auch im vierten Spiel in Folge spielte unsere Mannschaft nicht wie ein Tabellenletzter sondern eher wie eine Mannschaft aus der vorderen Tabellenregion. Das Spiel an sich war ausgeglichen. In der ersten Halbzeit hatte die Heimmannschaft optisch mehr vom Spiel. Die klaren Torchancen hatte aber unsere Elf. Doch weder Ümit Dagistan noch Sebastian Lazar konnten den Ball im Tor unterbringen. Wie man es richtig macht zeigten die Salzstetter nach gut einer halben Stunde: Flanke in den Strafraum, Kopfball ins lange Eck - 1:0. Wichtig direkt nach der Pause der Ausgleich durch Leon Bauer, der unter Bedrängnis den Ball noch am Torwart vorbei ins Tor spitzeln konnte. In der Folge dominierte unsere Elf und hatte wie in der ersten Hälfte genügend Chancen das Spiel zu entscheiden. Keine wurde genutzt und auch die Heimelf konnte eine gute Chance kurz vor der Schlusspfiff nicht mehr verwandeln. So blieb es beim nicht ganz unverdienten 1:1 Endstand.

Starke Heimmannschaft

SF Salzstetten II - SV Eutingen II - 3:1

Nichts zu holen gab es in Salzstetten für unsere zweite Elf. Gegen einen erwartet starken Gegner aus Salzstetten zeigten unsere Jungs eine starke Leistung und hielten gut dagegen. Dominik Rakoczy sorgte nach einem schönen Spielzug mit einem Distanzschuss für die 0:1 Führung. Im direkten Gegenzug aber der Ausgleich. Vor der Pause schaffte die Heimmannschaft die 2:1 Führung. Mit dem 3:1 in der zweiten Halbzeit dann die Entscheidung. Schade! Ohne die individuellen Fehler vor den Gegentoren hätte man beim Spitzenreiter der B2 Punkte holen können.

Vorschau - Sonntag, 22. Oktober 2017

SV Eutingen II - VfR Sulz II - 13:00 Uhr
SV Eutingen - VfR Sulz - 15:00 Uhr

SV Eutingen - Frauenfußball


SVE I - FFV Heidenheim - 1:1

Das Spiel gegen den FFV Heidenheim begann für unsere Mädels vom SVE leider alles andere als erfreulich, da der Schiedsrichter nach einem Foul von Torhüterin Nina Baur im Strafraum einen Elfmeter für die Gegnerinnen gab, lag der SVE früh mit 0:1 hinten. Bei drückender Hitze kämpften sich unsere Mädels zurück ins Spiel und hatten einige Chancen, den Ausgleich zu erzielen. In der 30. Spielminute gelang es dann unserer Stürmerin Kim Ruoff, den Ball zum 1:1 ins gegnerische Tor zu befördern.
Die Gegnerinnen aus Heidenheim kamen sowohl vor, als auch nach der Halbzeit nur selten vor das Tor unserer Mädels.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel vom SVE bestimmt und es konnten wieder einige Chancen herausgespielt werden. Ein Torerfolg blieb jedoch aus, so dass es am Ende beim 1:1 blieb.


SV Hopfau - SVE II - 5:3

Schon nach 4 Minuten ging die Meistermannschaft aus Hopfau mit 1:0 in Führung. Nach 18 Minuten konnte der Vorsprung ausgebaut werden. Die SVE Damen gaben sich jedoch nicht geschlagen und konnten eine Minute später mit einer schönen Bogenlampe von Laura Schäfer auf 2:1 verkürzen. Noch vor der Halbzeit entschied der Schiri kurz vor dem Strafraum auf Freistoß. Alina Vees führte kurz aus und Lisa Müller schoss den Ball ins linke Ecke. Mit dem Unentschieden im
Rücken kam die Gäu-Elf motiviert zurück und konnte in der 56. Minute durch Kim Teufel die zwischenzeitliche Führung erzielen. Vier Minuten später glich Hopfau zum 3:3 aus. Nachdem der Ball schon über der Toraus Linie war spielte die Hopfauer Stürmerin den Ball zurück in den 16m Raum wo ihre Mitspieler im Zweikampf um den Ball zu Boden ging. Unverdienterweise zeigte der Schiedsrichter auf den 11 Meter Punkt. Hopfau verwandelte auf 4:3. Daraufhin lief gar nichts mehr Rund und Hopfau stellte den 5:3 Entstand her.

+++++ Die SVE - Frauen auf Facebook +++++

Martin Dold vom Schwarzwälder Boten testet unseren neuen Kunstrasenplatz

Hier findet ihr den Zeitungsbericht von Martin Dold (Tageszeitung Schwarzwälder Bote) über seinen Test unseres Kunstrasenplatzes.

Seite 1 Seite 2


!!!!! Aufstieg Verbandsliga !!!!!


Frauen I - TSV Lustnau - 1:0

Zu Beginn des Spiels machte der TSV viel Druck, wirkliche Torchancen erspielten sie sich aber nicht. Langsam fand Eutingen in sein gewohntes Spiel und fing an den Gegner auch schon früher zu stören. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Die Trainer pushten ihre Mädels nochmal so richtig und glaubten an sie. In der 61. Minute erspielten sich die Damen einen Eckstoß. Trainer Norbert Nesch sagte: "Passt auf Mädels jetzt kommt ein Tor". Nesch weiß einfach wann er sich auf seine Mädels verlassen kann. Kim Ruoff köpfte nach einem Ball von Annika Beck ein. Die Ersatzbank und auch die Trainer stürmten auf das Feld, die Freude war riesig. Danach machte Lustnau nochmal Druck, doch die Abwehr stand an diesem Tag perfekt. Als der Schiri endlich Abpfiff hatten die Mädels Vereinsgeschichte geschrieben und steigen erstmals in die Verbandsliga auf.

Spende des SV Eutingen im Kongo angekommen

Bei ihrem Besuch im Kongo im Oktober 2015 übergab die vierköpfige Reisegruppe (der Eutinger Pfarrer Beda Hammer, Hans-Peter Teufel, Ernst Sitter und Winfried Platz)
die Trikot- und Ballspende des SV Eutingen.

Seit über 25 Jahren pflegt die Kirchengemeinde Eutingen eine enge Freundschaft zu Matadi im Kongo.






Alle Ergebnisse des SVE auf